NEUHEIT: Händedesinfektions-Training mit SteriCoach®
22.05.2020
Offizieller Hygienepartner der MCH Group (Messe Basel)
15.07.2020
Alle anzeigen

Covid-19: Schutz für Ärzte und Zahnärzte bei Sprechstunden

10 min lang bleiben Covid-19 Viren nach Sprechstunden in der Luft

Auf Proceedings of the National Academy of Science (PNAS) ist kürzlich eine Studie veröffentlicht wurden, die einen Bezug zur Lebenswirklichkeit in unseren Praxen hat – untersucht wurden Menge und Standzeit von durch normales Schwatzen emittierten sog. „small speech droplets“.

Im Ergebnis bleiben solchermassen erzeugte und in die Raumluft abgegebene Mikrotropfen im Schnitt 10 Minuten in geschlossenen Räumen in der Luft schweben. Die Menge dieser droplets könnte ausreichen, um bei bspw. einem (noch) asymptomatischen Covid-Patienten eine Infektiosität auf diesem Weg anzunehmen. Hier könnte die beiderseitige Verwendung von Mund-Nasen-Schutz (MNS) auch im reinen Sprechstundenbetrieb eine sinnvolle Begründung finden, auch bei Psychotherapeuten.

 

Quellen:

Hans-Peter Roost
Hans-Peter Roost
Langjährige Erfahrung in Infektiologie in der medizinischen Grundlagenforschung und in der öffentlichen Gesundheit. Leitende Funktionen Privatwirtschaft sowie Bundesamt für Gesundheit, Gesundheits- und Sozialdepartement Kanton Luzern
X